GENUINE HOMÖOPATHIE Fachfortbildung für Heilpraktiker und Ärzte


                          

                                                                                                 


Ahlbrecht, Dr. phil., Jens

Jahrgang 1966

1986-1992 Magister-Studium Deutsche Literaturwissenschaft/Philosophie;           seit 1995 intensives Selbststudium der Klassischen Homöopathie;           

Fokus zunächst auf die zeitgenössischen Strömungen, dann aber zunehmend Konzentration auf die genuine Homöopathie der alten Meister; 

seit 2002 Auseinandersetzung mit dem Homöopathiekonzept C.M.Bogers1998 Prüfung Heilpraktischer Psychotherapeut und Gründung einer eigenen Praxis in Königsberg; 

1999 Promotion zum Dr. phil. mit einer Arbeit über Goethes Novellenbegriff;                                                                                                     seit 2000 Fachfortbildungen und Tätigkeiten als Autor bzw. Übersetzer im Bereich der Boger-Literatur: Bhanja/ Masterkey sowie Herausgeber der Zeitschrift Boger-Bote, Mitautor „Die Homöopathie C.M. Bogers“                       2005 Gründung der Organon-Schule für klassische Homöopathie, Königsberg     2006 Übersetzung „Synoptic Key“

2010 Übersetzung T. S. Hoyne "Praxis der homöopathischen Heilkunst"

www.organon-schule.de


 

Bader, Dr. med., Michael                                                     

geboren 1958 in Garmisch-Partenkirchen

1980-1981 Heilpraktikerschule in Wetzlar

1981-1987 Studium der Humanmedizin in München

1987 Praktisches Jahr in Coventry (England)

1987-1989 Chirurgische Abteilung am Krankenhaus Weißenburg

1989-1994 Innere Abteilung am Klinikum Murnau

1994-1995 Innere Abteilung am Klinikum Bad Tölz

1994 Facharzt für Innere Medizin

1995 Facharzt für Allgemeinmedizin

seit 1996 eigene Praxis mit Schwerpunkt Akupunktur in Uffing am Staffelsee

                                                                                                                                                                                                                    Frei, Dr. med., Heiner  

Grundschule in Brugg, Aarau und Los Angeles. Medizinstudium an der Uni Bern. Staatsexamen 1977. Pädiatrische Ausbildung an den Kinderkliniken von Bern und Luzern mit Schwergewicht in Kinderchirurgie, Intensiv-undEntwicklungsmedizin. 1984 - 1987 Oberarzt für pädiatrische Hämatologie/Onkologie an der Uni-Kinderklinik Bern. 1987 Beginn der Ausbildung in klassischer Homöopathie. Seit 1994 Lehrtätigkeit in der Schweiz und an internationalen Seminaren und Kongressen. 2001 - 2005 Präsident der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Homöopathie (SAHP).                                                                                                                                                    Seit 1987 Kinderarzt-Praxis in Laupen bei Bern (Schweiz).                                            

Forschung                                                                                                             Seit 1996 Durchführung klinischer Studien mit Publikationen über die akute Tonsillitis, Otitis media, ADS/ADHS und weitere Themen. 2001 - 2005 Studienleiter der ADS/ADHS-Doppelblindstudie an der Uni Bern. Diese Arbeit führte zum wissenschaftlichen Nachweis einer spezifischen Wirkung hochpotenzierter homöopathischer Medikamente und wurde 2005 publiziert.

Publikationen                                                                                                  ADS/ADHS-Studie                                                                                               European Journal of Pediatrics (2005) 164:758-767

Die homöopathische Behandlung von Kindern mit ADS/ADHS                                     Haug Verlag (2005)

Effiziente homöopathische Behandlung                                                                       Haug Verlag (2007)

aaaaaaa

a
   Funk, Elmar W.  

Jahrgang 1959

Homöopathie-Ausbildung / Seminare bei: Dr. Eichelberger, Dr. Gawlik, Dr. Leers, Erik Schwarz, Dr. Morrison, Dr. Vithoulkas, Dr. Saine, Dr. Rohrer, u. a.

Kasuistik-Seminare / Vorträge gehalten in Gauting, Berlin, Detmold, Münster, Karlsruhe.

Beschäftigung mit Boger / Bönninghausen seit Erscheinen der TTK (Therapeutischen Taschenkartei) im Jahr 1991

seit 1985 eigene Praxis in Rottweil


xxx

xxx

xxxx
                                                              

Geßner, Dr. med., Beatrix                                            

Jahrgang 1960                                                                                                         1979-1986 Medizinstudium in Berlin

Beginn der homöopathischen Ausbildung bereits während des Studiums in Berlin, ua bei Karin Bandelin, Dietrich Grunau, Mechthild Jünger

1986-1990 klinische Tätigkeit mit den Schwerpunkten Dermatologie und Allergologie an der Uniklinik Berlin sowie Pädiatrie; anschließend leitende Oberärztin an der homöopathisch geführten Schwarzwaldklinik Villingen für schwer betroffene Neurodermitiker und Allergiker

homöopathische Weiterbildung bei George Vithoulkas, Alfons Geukens, Dr. Eugenio Candegabe, Dr. Dario Spinedi, Paul Herscu, Henny Heudens-Mast, Andre Saine. ABC Kurse in Celle

seit 1993 eigene homöopathische Praxis in Konstanz mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Neurodermitis, Allergien, Pädiatrie

xx

xx

xx

xx

Henning, Detmar Vita

xxx

xxx

xxx


axxxHenrich, Frank Vita

xxx

xxx

xxx

axxxxxx

Hinderer, Rolf

Jahrgang 1954                                                                                                 Homöopathie-Ausbildung bei Dr. Walter Hess und Erik Schwarz

Weiterbildung in Seminaren bei Kokelenberg, Y. Laborde, Dr. C. v. d. Planitz, A. Saine, Dr. G. Lang, Dr. A. Rohrer, S. Reis, P. Busch, Dr. W. Gawlik, Dr. M. Jus, Dr. W. Springer, Dr. Spinedi, u. a.

Kasuistik-Seminare / Vorträge gehalten in Gauting, Berlin, Karlsruhe, Tübingen.

Beschäftigung mit Boge / Bönninghausen seit Erscheinen der TTK (Therapeutischen Taschenkartei) im Jahr 1991

seit 1986 eigene Praxis in Metzingen

xxx

xxx

xxx

 Maurer, Thomas Vita

xxx

xxx

xxx

xxx                                                                                                               

Meinhard,Christian                                                                                            

Jahrgang 1961 seit 20 Jahren eigene homöopathische Praxis
Ausbildung über die Boller Schule, Vithoulkas, Ghegas, Geukens erstes Fundament bei Sheilagh Creasy

dann hin zu den Quellen: Hahnemann, Bönninghausen, Jahr, Hering... angeregt durch die Seminare der Kollegen Bernhard Möller, Stefan Reis, Uwe Plate, Dr. Norbert Winter und Dr. Anton Rohrer
Mitglied im Kreise der Schriftleiter des Neuen Archis für Homöopathie (NAH)
Gastdozent: Zentrum und Schule für Klassische Homöopathie, Dr. Norbert Winter, Karlsruhe

www.praxis-meinhard.de

         a                                                                                                                                                                                                                                  Jahrgang

a

Möller, Bernhard 

Jahrgang 1960

Homöopathiepraxis seit 1991

Mitarbeiter am Therapeutischen Taschenbuch 2000

Schriftleiter der Fachzeitschrift
„Archiv für Homöopathik“

Verfasser diverser Schriften über „Die Bönninghausen-Methode“

seit 1993 Homöopathieseminare über „Die Bönninghausen-Methode“

seit 2000 Homöopathieseminare über das Symptomen-Lexikon und die Kollektaneen

seit 2007 Homöopathieseminare über das Therapeutische Taschenbuch in Verbindung mit den Kollektaneen und dem Symptomen-Lexikon

www.praxis-moeller.org 


  

xxx

xxx

xxx                                                                                                      

 

Mühlbauer, Sabine

Jahrgang 1962

Mutter von 3 Kindern

Seit 1990 Homöopathie-Studium

Ausbildung zur Heilpraktikerin an der Akademie für Homöopathie in Gauting

Fachausbildung zur Klassischen Homöopathin an der Akademie für Homöopathie in Gauting

Fachfortbildung in Seminaren bei: George Vithoulkas, Rajan Sankaran, Divya Chabra, Dr. Roger Morrison, Dr. Paul Herscu, Henny Heudens-Mast, Deborah Collins, Alize Timmerman, Dr. Eugenio u. Dr. Marcelo Candegabe, Dr. Willibald Gawlik , Bernhard Möller (Bönninghausen-Methodik), Stefan Reis, Heike Westhofen, Dr. Norbert Winter (Boger-Methodik), Elmar W. Funk (Boger-Methodik), Rolf Hinderer (Boger-Methodik), Dr. Anton Rohrer, Dr. Jens Wurster, Michael Kohl (Symptomenlexikon)

Seit 1999 eigene Praxis in Böbing (Oberbayern)

Studium der Arbeiten Bönninghausens und Bogers

Seit 2001 Organisation von Homöopathie Fach-fortbildungen – insbesondere mit Dozenten, die die Methodik der genuinen Meister wie Hahnemann, Bönninghausen, Hering, Jahr, Boger uva lehren

Seit 2004 Vorträge über die Fallanalyse nach Boger

www.genuine-homoeopathie-seminare.de

x

xxx

xxxxx

xxxxxx

 Nowak, Dr.-Ing., Hans-Dieter Vita 

                                    



 

Rabe, Dr. med. Steffena

Jahrgang 1964

verheiratet, Vater von 3 Kindern

Medizinstudium an der medizinischen Hochschule Hannover

Promotion über Einzel- und Komplexmittel-Homöopathie an der Uni Würzburg

Facharztausbildung in Braunschweig zum Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde

seit 1996 in eigener Praxis als klassisch-homöopathischer Kinderarzt in München niedergelassen

seit 1999 intensive Beschäftigung mit dem Impfthema

Buchbeiträge und internationale Vortragstätigkeit zum Thema „Impfen“

Vorstandsmitglied der „Ärzte für individuelle Impfentscheidung e.V.“
    

a

a

a

a

Reis, Stefan

Jahrgang 1961

seit 1987 Heilpraktiker mit eigener Praxis

1992 – 1997 Mitherausgeber des „Archivs für Homöopathik“

seit 2006 Herausgeber und Mit-Schriftleiter des „Neuen Archivs für Homöopathik“

seit 1994 Mitbegründer und Leiter der „Dynamis-Schule für Homöopathie“ in Mülheim/Ruhr und Zürich

1999 – 2001 Vorstandsmitglied im VKHD

von 1999 – 2002 maßgebliche Mitarbeit an “Kent`s Repertorium“

Übersetzung und Herausgabe von H.N. Guernsey`s „Keynotes zur Materia medica“

Übersetzung von C. Dunham`s „Vorlesungen zur Materia medica“

Bei der SHZ registrierter Dozent & Supervisor

www.dynamis-schule.de

a

a

a

aaaa

Rohrer, Dr. med., Anton

Medizinstudium in Graz

Homöopathie-Ausbildung bei Dorcsi, Künzli, Vithoulkas, Sankaran, Geukens, Klunker, Saine, Bernhard Möller etc.

seit 1985 eigene Praxis

seit 1987 Arbeit im Vorstand der ÖGHM (Österr. Gesellschaft für homöopathische Medizin)

1996-2000 Präsident der ÖGHM

seit 1996 Universitätslektor für Homöopathie an der Uni Graz

Dozententätigkeit in der Homöopathie-Grundausbildung für Ärzte in Österreich, Deutschland (Freudenstadt, Augsburger Dreimonatskurs) und früher auch in Ungarn, zusammen mit Dorcsi

Publikationen im österr. Jahrbuch der Homöopathie: Documenta homoeopathica


a

a

 Seideneder, Armin
geboren 1956 in Lindenberg / Allgäu

Beschäftigung in einem anthroposophischen Kinderheim und danach in einer anthroposophischen Holzspielzeugfirma

Schreinerlehre

Gründung eines Kollektivs mit Aufbau eines Betriebes zur baubiologischen Restaurierung von denkmalgeschützten Häusern

Architektur-Studium an der Uni Karlsruhe

langjährige Arbeit als Restaurateur

seit 25 Jahren Auseinandersetzung mit Homöopathie, Ausbildung bei Ravi Roy, Horst Barthel, George Vithoulkas, Roger Morrison, Nancy Herrick, Rajan Sankaran, Jürgen Becker

spirituelle Ausbildung, Energiearbeit und Seelenentwicklung bei Ursa Paul

neben der Autoren- und Praxistätigkeit Dozent in der Aus- und Fortbildung von Homöopathen/INNEN

seit 1990 eigene Praxis, jetzt in Karlsruhe

Von den „mind-orientierten“ Schulen wie Rajan Sankaran (Indien), Jürgen Becker (Bad Boll) zurück zu den Wurzeln bzw. zu den GENUINEN HOMÖOPATHEN der ersten Stunde wie Hahnemann, Bönninghausen, Jahr, Hering

Veröffentlichungen:
Übersetzung - Ernest A. Farrington
VERGLEICHENDE ARZNEIMITTELLEHRE (1996)
Übersetzung - Ernest A. Farrington
DER NEUE FARRINGTON –
KLINISCHE MATERIA MEDICA (2007)
Herausgabe der dreibändigen Materia Medica
MITTELDETAILS DER HOMÖOPATHISCHEN ARZNEIMITTEL                                                                                                               (1996:1. Auflage; 1999:2. Auflage)

www.seideneder.de


a

a

a

Teut, Dr. med., Michael Vita

Interview mit Dr. Michael Teut
"Mit Homöopathie alt werden und jung bleiben"
(Homöopathie-Stiftung des DZVhÄ)


a

 Winter, Dr. rer. nat., Norbert
Jahrgang 1960

1978 – 1986 Studium der Physik

1986 – 1988 Zivildienst und Beginn des intensiven Studiums der Homöopathie

1990 Promotion in Elementarteilchenphysik und Heilpraktikerprüfung

seit 1991 Praxistätigkeit

1997 Gründung der Schule für Klassische Homöopathie in Karlsruhe

seit 1999 gefragter Dozent über die Bogersche Fallanalyse und Methodik

Mitautor „Die Homöopathie C.M. Bogers“

www.homoeopathie-zentrum-karlsruhe.de